Unternehmensgründung in Brasilien

Die Gründung einer Betriebsstätte in Brasilien durch einen ausländischen Investor ist faktisch unmöglich, weil dazu unter anderem die Zustimmung des brasilianischen Industrie- und Handelsministeriums erforderlich ist. Deutsche Unternehmen, die in Brasilien investieren möchten, gründen deshalb dort in aller Regel Tochtergesellschaften.

Anders als in Deutschland werden in Brasilien üblicherweise Kapitalgesellschaften gegründet. Die Personengesellschaftstruktur der KG, OHG, GbR führt in Brasilien zu einer unbeschränkten Haftung der Gesellschafter; ein Ausgleich dieser Belastung - etwa durch die Gewährung von Steuervorteilen- erfolgt nicht. Deshalb wird überwiegend die Rechtsform der GmbH (Limitada – Ltda.) – mehr als 90% - oder der AG (Sociedade Anônima - S/A oder Cia,) gewählt.

Die Gründung einer AG (Sociedade Anônima - S/A oder Cia.) ist, ebenso wie in Deutschland, komplexer als die einer GmbH (Limitada – Ltda.); sie wird in der Regel für Projekte größeren Umfangs eingesetzt. Teilweise ist die zu wählende Gesellschaftform jedoch auch gesetzlich vorgeschrieben. Auch bei der Gründung einer brasilianischen GmbH und der Formulierung des Gesellschaftsvertrags gilt es jedoch, wichtige Details zu beachten. Hierbei sind insbesondere die Mehrheitsverhältnisse zu berücksichtigen, denen nach brasilianischem Recht im Hinblick auf eine Vielzahl von Entscheidungen besondere Bedeutung zukommt. Die Gesellschafter mit Wohnsitz im Ausland müssen zudem auch einen Vertreter in Brasilien bevollmächtigen.

Ein besonderes Augenmerk liegt bei der Gründung eines Unternehmens in Brasilien außerdem auf den steuerrechtlichen Besonderheiten. Abhängig von der Aktivität und der Bruttoumsatzerlöse können in der Regel zwei verschiedene Gewinnermittlungsmethoden verwendet werden: die komplette (Lucro Real) und die vereinfachte Methode (Lucro Presumido). Nur eine ausführliche Analyse aller Merkmale kann zur richtigen Steuerplanung führen.

Wir unterstützen unsere Mandanten in allen Phasen des Gründungsprozesses vor Ort in Brasilien. Unsere Tätigkeit beschränkt sich dabei nicht auf die Verfassung von Gesellschaftsverträgen und Erledigung der Gründungsformalitäten. Wir sind darüber hinaus behilflich bei der Suche geeigneter Räumlichkeiten und stellen in der Gründungsphase auch Bürofacilitäten zur Verfügung. Schließlich unterstützen wir unsere Mandanten auch bei allen steuerlichen und buchhalterischen Angelegenheiten.

Sie wünschen Beratung auf diesem Rechtsgebiet?

Kontaktieren Sie unsere Anwälte per E-Mail, wählen Sie +49 (0)221 - 80 177 80 oder nutzen Sie unser komfortables Kontakt-Formular. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Firma
E-Mail-Adresse*
Telefon
Gewünschter Kontakt
Anfrage

 
Sie wünschen eine Beratung?
Rufen Sie uns an:

0221 - 80 177 80

Ihre Ansprechpartner für Brasilien:

Ralph Stock
Rechtsanwalt

Info | persönlicher Kontakt
Ricardo Saavedra Hurtado
Advogado
Info | persönlicher Kontakt
Bianca Peuker
Advogada
Info | persönlicher Kontakt
Newsletter
„Stock-Aktuell“ informiert Sie 4x jährlich über die neuesten Rechtsprechungen. Jetzt kostenlos abonnieren!
mehr

Aus dem
Stock Brasilien-Blog

- Petrobras in Köln: Am 8. und 9. Mai 2012 hielt sich eine Delegation des brasilianischen Energiegiganten Petrobras in Köln auf.mehr

- Deutsch-Brasilianische Wirtschaftstage 2012: Vom 01. bis 03.07.2012 finden in Frankfurt die 30. Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage statt.mehr

- Brasilianisches Steuersystem: Brasilianer investieren im Jahr 2.600 Stunden in ihre Steuernmehr

Stock Rechtsanwalts-
gesellschaft mbH

Vor den Siebenburgen 2
D-50676 Köln
T: +49 (0)221 - 80 177 80
F: +49 (0)221 - 80 177 888

Kaiser-Wilhelm-Ring 45
40545 Düsseldorf
T: +49 (0)211 247 912 80
F: +49 (0)211 247 912 89

E-Mail

In Kooperation mit:
Stock Consultants Assessoria Empresarial Ltda.
Avenida Alonso Arinos de Melo Franco, 222, Bl. 1, Sl. 806
CEP 22631-455 Rio de Janeiro - RJ
T: +55 (0)21 4042 4075